Das Programm ESSKI

ESSKI setzt auf drei Ebenen (Kinder, Eltern, Lehrpersonen) Interventionsprogramme ein, welche sich auf gemeinsame Bezugsmodelle und -theorien beziehen. Die eingesetzten Programme sind vielfach erprobt und wissenschaftlich evaluiert.

Foto: Mauro Widmer
  • Mit dem Lehrmittel „Fit und stark fürs Leben“ werden die sozialen und personalen  Kompetenzen von Schülerin­nen und Schülern stufenadäquat gefördert. Dieses Lehrmittel kann von den Lehrpersonen ohne zusätzlichen Aufwand in den normalen Unterricht eingebaut werden.
  • Die Fortbildung «Sichere Lehrpersonen – starke Schülerinnen und Schüler» stärkt die
    Handlungskompetenzen und Ressourcen von Lehrpersonen im Umgang mit Disziplinproblemen und anderen anspruchsvollen Situationen in der Schulklasse.
  • Eltern stärken ihre Erziehungskompetenzen durch die Teilnahme an einem Angebot von „Triple P“ (Positives Erziehungsprogramm). Sie können das Programm entweder im Selbststudium oder in speziell für die Schule organisierten Kursen kennen lernen.
×